Neuigkeiten

Vjosa-Wildfluss-Nationalpark: die Vision, der strategische Projektplan und die Machbarkeitsstudie

Die Machbarkeitsstudie ist das Ergebnis sechsmonatiger umfangreicher Feldarbeit und eingehender Analysen durch ein Team von über 30 Fachleuten aus den Bereichen Ökotourismus, Geomorphologie, Ökologie, Planung und Management von Schutzgebieten, nachhaltige Finanzierung von Nationalparks, Gesetzgebung sowie Sozial- und Umweltverträglichkeitsprüfung.

Nächstes Webinar: Neretva-Wissenschaftswoche Ergebnisse

Wir laden Sie ein, an unserem nächsten Webinar am 31. Januar (18Uhr MEZ) teilzunehmen, um mehr über die Ergebnisse der 50 Wissenschaftler*innen zu erfahren, die im Sommer 2022 an der Neretva-Wissenschaftswoche teilgenommen haben, und darüber, wie ihre Wissenschaft zum Schutz dieses äußerst intakten Flusssystems beiträgt. Bitte registrieren Sie sich hier, um an diesem Webinar teilzunehmen.

 

Neue Studie über die Waldsituation im Vjosa-Becken

Diese Pilotstudie gibt einen allgemeinen Überblick über die Waldsituation im Vjosa-Einzugsgebiet, erörtert Probleme und definiert Gebiete, in denen demnächst Pilotaufforstungsprojekte durchgeführt werden sollen.

Weiterer Widerstand gegen albanischen Flughafenbau im Vjosa Delta

 06.12.2022

Europäische Regierungen fordern die albanische Regierung auf, den Bau des Flughafens in der Narta-Lagune wegen offensichtliche Nichteinhaltung nationaler und internationaler Gesetzeauszusetzen. Die Regierung wird außerdem aufgefordert ein umfassendes Wildtierüberwachungsprogramm zu starten.

Berner Konvention fordert Bosnien-Herzegowina auf, alle Staudammprojekte am Fluss Neretva zu stoppen

 05.12.2022

Am Freitag, dem 2. Dezember, beschloss der Ständige Ausschuss der Berner Konvention ein Verfahren gegen Bosnien-Herzegowina einzuleiten. Die Regierung wird aufgefordert, alle Wasserkraftwerke im Neretva-Flusssystem zu stoppen und stattdessen Schutzgebiete einzurichten.

3000 beim „Freedom for Rivers“ Konzert in Bosnien und Herzegowina!

Am 11. November genossen rund 3000 Menschen in Banja Luka ein großartiges Konzert, eine tolle Atmosphäre und starke Botschaften für die Freiheit der Flüsse von den Musiker*innern Darko Rundek & Ekipa und Cane und Partibrejkers.

Wasserkraftprojekte an Balkanflüssen: Update 2022

 02.11.2022

Alle zwei Jahre analysieren wir die Situation der Wasserkraftwerke am Balkan. Seit dem letzten Update im Jahr 2020 wurden weitere 246 Wasserkraftwerke in Betrieb genommen und haben Hunderte Kilometern an Flüssen und Bächen zerstört. Die gute Nachricht: Einige positive Signale kamen kürzlich aus Bosnien und Herzegowina und Albanien.

„Freedom to the Rivers“-Konzert am 11. November in Banja Luka

 31.10.2022

Das „Freedom to the Rivers“-Konzert für den Erhalt der Flüsse des Balkans mit Partibrejkers und Darko Rundek & Team findet am 11. November um 20:00 Uhr in der Sporthalle Borik in Banja Luka bei freiem Eintritt statt! Das wegen schlechten Wetters im September verschobene Konzert wird vom bosnischen Blue Heart Partner Center for Environment im Rahmen der Kampagne organisiert.

Sichere dir dein Ticket: Tanzaufführung 'Actus for Vjosa'

 20.10.2022

Der berühmte Choreograf Gentian Doda (was bleibt kollektiv) bringt elf Tänzerinnen und Tänzer aus der ganzen Welt für eine zeitgenössische Tanzaufführung zu Ehren von Vjosa nach Tirana! Premiere: 24. und 25. Oktober 2022 im Nationaltheater für Oper und Ballett in Tirana.

 

Absage an Wasserkraftwerke im Nationalpark – Nordmazedonien widerruft Konzessionen

Vergangene Woche widerrief die Regierung der Republik Nordmazedonien sieben Konzessionen für Kleinwasserkraftwerke im neu ausgerufenen Shar Planina-Nationalpark. Diese Maßnahme bestärkt den Kampf von NGOs für frei fließende Flüsse und dient als Ausgangspunkt für die Aufhebung der Konzessionen aller Kleinwasserkraftwerke in Nordmazedoniens Schutzgebieten, u.a. im Mavrovo-Nationalpark.

Spenden Newsletter