Neuigkeiten

Tapfere Frauen von Kruščica unterstützen Anrainer der Shushica im Kampf gegen Wasserableitung

In einem kraftvollen Akt der Solidarität und des Widerstands besuchten die Tapferen Frauen von Kruščica (BiH) das Shushica-Tal in Albanien, um den Kampf gegen ein umstrittenes Wasserentnahmeprojekt zu unterstützen. Gemeinsam mit den Bewohner*innen des Shushica-Tals bildeten sie eine Menschenkette über die Shushica.

Aufruf zum Einreichen von Beiträgen: Balkan Flussgipfel 2024

Hast du eine Geschichte zu erzählen oder Erfahrungen, die du teilen möchtest? Schlage deine Story vor und präsentiere sie beim Balkan River Summit 2024! Nähere Infos zu den unterschiedlichen Präsentationsformaten, Schlüsselthemen sowie zur Kontaktaufnahme findest du im Beitrag.

Sarantaporos-Wissenschaftswoche: Für den ersten grenzüberschreitenden Wildfluss-Nationalpark Europas

Kürzlich führte ein internationales Team von Wissenschaftler*innen Feldforschungen am Sarantaporos durch, mit dem Ziel, das gesamte Einzugsgebiet des Aoos/Vjosa-Flusses durch die Schaffung eines grenzüberschreitenden Wildfluss-Nationalparks unter einen gemeinsamen Schutzstatus zu stellen.

Kosovo: SHARR NATIONAL PARK - NO DAMS

 02.07.2024

Aktivist*innen der NGO EcoZ und Bürger*innen aus der Region organisierten heute eine ungewöhnliche Aktion am Berghang des kosovarischen Sharr-Nationalparks. Mit dieser visuellen Aktion wollen die Aktivist*innen auf vier illegal gebaute Dämme im Nationalpark aufmerksam machen und diese nicht nur im Kosovo, sondern in ganz Europa und der Welt bekannt machen. Wir fordern den Abriss der Dämme im Sharr-Nationalpark

Wie gut schützen die Balkanstaaten ihre Flüsse?

Eine von ClientEarth veröffentlichte Studie gibt eine Zwischenbilanz darüber, wie effektiv die Westbalkanstaaten ihre Flüsse schützen. Dabei geht es vor allem um die Übernahme von EU-Gesetzen zu Wasserkraftprojekten in die nationale Gesetzgebung der Staaten. Die Unterschiede bei der Umsetzung sind groß, auch systematische Versäumnisse werden sichtbar.

JETZT ANMELDEN: Balkan Flussgipfel 2024

Markiert eure Kalender für das einzigartigste Fluss-Rendezvous des Jahres! Kommt zum 2. Balkan Flussgipfel der Kampagne "Save the Blue Heart of Europe" - 5 Tage Networking, Workshops und Abenteuer!

Ein Rohr für Premierminister Edi Rama

 27.05.2024

Am vergangenen Samstag reisten Vertreter*innen der Gemeinden des Shushica-Tals sowie aus Vlora und dem Vjosa-Tal nach Tirana, um Premierminister Edi Rama eine besondere Petition zu überreichen. Menschen aus 37 Dörfern des Tals haben sich in dieser eindringlichen Petition gegen das Projekt zur Wasserentnahme aus dem Shushica-Fluss zusammengeschlossen.

Auf der Suche nach Weichmaulforellen und Huchen

Im Frühjahr dieses Jahres reiste ein Wissenschaftsteam der Universität für Bodenkultur (Wien) nach Bosnien-Herzegowina und zwar an die Neretva und die Drina. Beide Flüsse sind extrem vom Ausbau der Wasserkraft bedroht. Ziel der Forschungswochen war, die Laichbestände der Weichmaulforelle und des Huchens zu erfassen.

Berner Konvention: Der Skavica-Staudamm in Albanien und der Balkanluchs

Örtliche Gemeinden in Albanien protestieren seit über zwei Jahren gegen den Skavica-Staudamm und die geplante Überflutung von 41 Dörfern im Dibra-Tal. Das Büro der Berner Konvention hat kürzlich eine weitere Beschwerde angenommen.

Vjosa Delta Science Week 2024: Wissenschaftsdelegation erforscht intaktes Delta

Vom 22. bis 28. April 2024 sammelte eine internationale Wissenschaftsdelegation multidisziplinäre Daten im teilweise unerforschtem und intakten Vjosa-Delta. Jede Beobachtung dieser Expedition zielt darauf ab, die ökologische Bedeutung dieses Gebiets sichtbar zu machen und sich für seine Aufnahme in den Vjosa-Wildfluss-Nationalpark gemäß den IUCN-Standards einzusetzen.

Spenden Newsletter