Neuigkeiten - Allgemein

SAVE THE DATE: 1st European Rivers Summit

 24.05.2018

Vom 27. bis 29. September findet in Sarajevo der erste europäische Flussgipfel statt. Ziel des Treffens ist, Flussliebhaber und Initiativen aus ganz Europa zusammenzubringen, Erfahrungen auszutauschen, Ideen zu entwickeln und sich zu vernetzen. Bitte weitersagen und Datum reservieren!

Patagonia Gründer: Die verDAMMte Wahrheit

 12.04.2018

Patagonia Gründer Yvon Chouinard hat einen augenöffnenden Artikel über Wasserkraft geschrieben, der diese veraltete und naturzerstörerische Technologie entlarven soll. Mehrere Medien, sowie die Huffington Post oder Focus haben den Artikel bereits aufgegriffen. Auch auf Patagonias Blog The Cleanest Line ist er zu lesen. Viel Spaß beim Lesen!

Patagonia Petition: Keine Finanzierung. Keine Staudämme.

 27.03.2018

Sagen Sie der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD), der Europäische Investitionsbank (EIB), und der Weltbanks Internationale Finanz-Corporation (IFC) dass sie ihre Wasserkraftinvestitionen auf dem Balkan zurückziehen sollen bevor diese Flussjuwele unwiederbringlich zerstört werden. UNTERSCHREIBEN SIE DIESE PETITION!

The Dam Truth: Patagonia veröffentlicht Blaues Herz Plattform

 21.03.2018

Der Outdoor-Bekleidungshersteller Patagonia unterstützt nicht nur unsere Anti-Staudamm-Kampagne, sondern hilft auch die noch immer als grün und erneuerbar geltende Wasserkraft zu enttarnen. Zu diesem Zweck hat Patagonia kürzlich die neue Website „The dam truth“ veröffentlicht.

Neue Studie: Internationale Banken finanzieren Wasserkraft-Tsunami an unberührten Balkanflüssen

+++ Eine heute veröffentlichte Studie von CEE Bankwatch Network zeigt auf, dass multilaterale Entwicklungsbanken mindestens 82 Wasserkraftprojekte in Südosteuropa mitfinanzierten +++ Die Studie zeigt, dass  noch mehr Wasserkraftprojekte als bisher bekannt von multilateralen Entwicklungsbanken finanziert wurden.

Studie bestätigt: Wasserkraft ist nicht klimaneutral!

 29.09.2016

Wasserkraft ist nicht grün, sie ist nicht einmal klimaneutral, wie die Wissenschaftler der Washington State University nun bestätigen. „In ihrer Studie, die nächste Woche im BioScience veröffentlicht wird, berichten die Forscher, dass Stauseen aller Art beachtenswerte Quellen des starken Treibhausgases Methan sind. Das Gas entsteht durch die Zersetzung von organischen Material unter Wasser,“ so der gestrige Report der Seattle Times...

Programmhinweis: Wahnsinn Wasserkraft - am Sonntag um 16:30 im ZDF

 22.09.2016

Anlässlich des Internationalen Tag der Flüsse zeigt das ZDF am Sonntag dem 25.9 um 16:30 eine Doku über die Balkanflüsse und den dortigen Staudammwahn. In der Sendereihe "planet e" wird die Schönheit der Flüsse gezeigt sowie der Widerstand gegen die drohende Verbauung.

Warum hält die Weltbank am Auslaufmodell Wasserkraft fest?

 15.09.2016

Wasserkraft ist ein Auslaufmodell. Wind und Solar – sozial- und umweltverträglicher, sowie auch wirtschaftlich sinnvoller als Wasserkraft – sind die Energiequellen der Gegenwart und Zukunft. Das wirft die Frage auf warum die Weltbank diese globale Wende im Erneuerbare-Energie-Sektor zu ignorieren scheint und stattdessen nachwievor auf milliardenschwere Staudammprojekte setzt...

Die Balkanflüsse Story auf Patagonias Blog

 16.03.2016

Der bekannte Outdoor-Ausstatter Patagonia hat soeben einen Artikel über die „Rettet das Blaue Herz Europas“ Kampagne auf ihrem globalen Blog „The Cleanest Line“ veröffentlicht: Save the Blue Heart of Europe: The Balkan Rivers story

Verbundchef Anzengruber: Zuviel Strom in Europa, nicht die Zeit für neue Wasserkraftwerke

 10.03.2016

Europas größter Wasserkraftkonzern, die österreichische Verbundgesellschaft, beklagt sich über zuviel Strom am europäischen Markt. Verbundchef Wolfgang Anzengruber: "Es ist nicht die Zeit angesagt in den nächsten Jahren umfassende Neuprojekte durchzuführen im Kraftwerksbereich. Wäre auch nicht so ganz geschickt, im Moment, wo es zuviel Strom gibt."