Kampagnen-Event

Keine Wasserkraftwerke im Mavrovo Nationalpark!

++ Tag 19 der Balkan Rivers Tour: Protestaktion gegen Staudammbau im Mavrovo Nationalpark ++ Wasserkraftprojekte bedrohen die letzten Balkanluchse++ Am Mittwoch hat eine internationale Allianz aus Kajakfahrern, Anglern, Anwohnern und Naturschützern gegen den Bau von Staudämmen im Mavrovo Nationalpark  demonstriert.

Proteste gegen KELAG-Staudammbau am Huchenfluss

++ Tag 8 der Balkan Rivers Tour: 200 Menschen protestierten gegen Staudammbau an der Sana in Bosnien-Herzegowina ++ Eine internationale Allianz aus 200 Kajakfahrern, Anglern, Anrainern und Naturschützern demonstrierten heute an der Sana in Bosnien-Herzegowina für den Schutz des Flusses und gegen das im Bau befindliche Wasserkraftwerk „Medna“.Die Sana ist einer der letzten verbliebenen Flüsse in Europa mit einem gesunden Bestand an Huchen.

Fotogalerie der Balkan Rivers Tour jetzt online!

Die Auftaktveranstaltung der Balkan Rivers Tour war ein großer Erfolg! Finden Sie einige Eindrücke in den Balkan Rivers Tour Galerien: Woche 1, Woche 2. Die Galerie wird während der Tour immer wieder mit den neuesten Fotos aktualisiert.

Weiterlesen

Paddeln gegen den Staudammwahn

++ Große Kajaktour zur Rettung der Balkanflüsse beginnt ++ Etwa 150 Kajakfahrer starteten heute auf der Save in Slowenien die Balkan Rivers Tour. Angeführt vom ehemaligen slowenischen Olympioniken Rok Rozman werden in den nächsten 35 Tagen Kajakfahrer aus ganz Europa die schönsten und am stärksten bedrohten Flüsse des Balkans befahren. Eine derartige Aktion gab es in Europa bisher noch nie. Die Paddler wollen damit ein Zeichen gegen den drohenden Staudamm-Tsunami setzen

Einladung: Auftakt der BALKAN RIVERS TOUR, 16. April

Wir freuen uns, Sie zur Auftaktveranstaltung einer außergewöhnlichen und internationalen Protestaktion einladen zu dürfen:  Auftakt der BALKAN RIVERS TOUR, 16. April 2016, 10:00-12:00 Uhr, Bohinj-See, Slowenien. Zum ersten Mal wird eine Gruppe von Kajakfahrern aus ganz Europa die Flüsse des Balkans von Slowenien bis Albanien befahren. 

Filmvorführung: The Vjosa Story in Tirana

Am 22. Jänner wird in Tirana, Albanien der Film “The Vjosa Story” (Leeway Collective) gezeigt. Diese großartige Dokumentation nimmt sie mit auf eine Kajaktour an der Vjosa - einem der letzten Wildflüsse Europas - von ihrer Quelle in den griechischen Bergen bis zu der Mündung in das Adriatische Meer. Freuen Sie sich auf atemberaubende Eindrücke und lernen Sie über die Schönheit und den Wert dieses eindrucksvollen Flusses!

Weiterlesen

Balkan Rivers Days VIDEO jetzt online!

Belgrad war zwischen 24.-27. September 2015 das Zentrum des europäischen Flussschützer und Staudammgegner. 120 Personen aus 18 Ländern diskutierten darüber, wie der Staudamm Tsunami am Balkan und in anderen Regionen Europas gestoppt werden kann. Das offizielle Video dazu ist jetzt verfügbar. Sehenswert! Findet außerdem eine Menge Fotos in der Galerie!

Weiterlesen

120 Flussschützer aus 18 Ländern bei den Balkan Rivers Days

Belgrad war am vergangenen Wochenende das Zentrum des europäischen Flussschützer und Staudammgegner. 120 Personen aus 18 Ländern diskutierten vom 25. - 27.09.2015 darüber wie der  Staudamm Tsunami am Balkan und in anderen Regionen Europas gestoppt werden kann.

Vjosa Tag in Tirana - Video-Eindrücke

Im Rahmen der Kampagne veranstalteten EcoAlbania am 6. Juni 2015 den „Vjosa Tag“ in einer Fußgängerzone in Tirana. Es war die Abschlussveranstaltung der „Vjosa Tour“ – eine Reihe von Treffen mit Einheimischen des Vjosatals. Sehen Sie diese Video-Eindrücke. Fotos dazu gibt es in der Galerie