Neuigkeiten - Campaign-Events

WEBINAR am 4. März: Die Schöne und das Biest - Balkanflüsse in Gefahr

 23.02.2021

Wir wollen euch einen Überblick über die Situation auf dem Balkan geben und wie wir versuchen, das Unmögliche zu erreichen: die Flüsse des Balkans vor einem Staudamm-Tsunami von mehr als 3.400 Wasserkraftprojekten zu bewahren. Lerne die „Lawyers for Rivers“ kennen; erfahre mehr über das Projekt „Artists for Balkan Rivers“, über den letzten großen Wildfluss Europas – die Vjosa in Albanien – und viele andere wertvolle Flüsse auf der Halbinsel.

NEUER TERMIN: Europäischer Flussgipfel 2021

 26.05.2020

Der 2. Europäische Flussgipfel in Lissabon wurde aufgrund der Covid19-Pandemie verschoben. Merke dir das NEUE DATUM vor: 20. - 21. Mai 2021! Komme auch du nach Lissabon und tausche Wissen mit uns und Hunderten von Aktivisten und Experten aus, knüpfe Kontakte und diskutiere über den Schutz von Flüssen. Folge der Gipfel Website, um alle weiteren Informationen über den Europäischen Flussgipfel (ERS) Lissabon 2021 zu erhalten.

Einladung: International Wild Rivers Science Symposium und Wild Rivers Night

Ein Tag, zwei Events für freie Flüsse! Wir freuen uns, das Internationale Wild Rivers Science Symposium sowie die Wild Rivers Night am 18. Oktober 2019 in Tirana / Albanien ankündigen zu dürfen. Das Symposium der Universitäten Tirana und Wien bringt renommierte Wissenschaftler aus der ganzen Welt zusammen, um den Zustand der letzten Wildflüsse der Welt zu diskutieren. Die Abendveranstaltung sorgt für einen unterhaltsamen Ausklang mit ausgewählten Vorträgen und Live-Musik.

Protestwelle gegen den Staudammwahn auf dem Balkan

++ Erstmalig fanden internationale Protestwochen für die Balkanflüsse statt ++ Rund 1000 Menschen demonstrierten vom 6. bis 16. Juli 2019 in Albanien, Serbien, Montenegro, Nordmazedonien, dem Kosovo, Slowenien sowie Bosnien-Herzegowina und Griechenland gegen den Ausbau der Wasserkraft an den Flüssen des Balkans.

Aktionswochen für die Balkanflüsse im Juli

 18.06.2019

Tausende Menschen sind vom geplanten Staudamm-Tsunami auf dem Balkan betroffen. Viele von ihnen wehren sich - sie sind entschlossen, ihren Fluss zu schützen, koste es was es wolle. Gemeinsam sind wir stärker - wir müssen sie in ihrem Kampf unterstützen, uns zusammenschließen, ihre Geschichten erzählen und solidarisch mit ihnen protestieren. Schließe dich den balkanweiten Aktionswochen im Juli an!

Musik für lebendige Flüsse und gegen Dämme: Hunderte beim Konzert für Balkanflüsse

++ Die populären Musiker Rambo Amadeus, Eda Zari, Damir Imamovic and Tamara Obrovac singen in Sarajevo gegen den Wasserkraft-Tsunami auf dem Balkan an ++ Hunderte Menschen erhoben ihre Stimme beim Konzert für die Balkanflüsse in Sarajevos Stadtzentrum am Samstag, 29. September. Sie sangen gemeinsam mit den populären Musikern um auf die massive Zerstörung der Flüsse auf dem ganzen Balkan aufmerksam zu machen.

Einladung: Konzert für Balkanflüsse in Sarajevo

 03.09.2018

Kommt zu unserem gratis Open-Air-Konzert für die Balkanflüsse, am 29. September in Sarajevo! Berühmte KünstlerInnen aus dem Balkan erheben ihre Stimmen zum Schutz der letzten Wilflüsse Europas. Kommt und tanzt mit uns für freie Flüsse! KünstlerInnen: Rambo Amadeus, Eda Zari, Damir Imamovic, Tamara Obrovac, DJ Ismar

JETZT ANMELDEN: Europäischen Flussgipfel

 03.07.2018

Kommt vom 27.-29. September nach Sarajevo zum ersten Europäischen Flussgipfel. JETZT ANMELDEN! Bitte schickt dazu bis zum 31. August eine E-Mail an cornelia.wieser@riverwatch.eu, einschließlich Namen, Organisation, Land und der Betreffzeile "European River Summit".

Über 120.000 Stimmen gegen Wasserkraft an EBWE überreicht

++ Petition gegen die Finanzierung von Staudammprojekten auf dem Balkan von mehr als 120.000 Menschen unterschrieben ++ Gestern erfolgte Übergabe der Petition an die EBWE in London von Vertretern der Blue Heart-Kampagne und des Outdoor-Unternehmens Patagonia ++ Vertreter der Kampagne Save the Blue Heart of Europe haben gestern eine Petition an hochrangige Mitarbeiter der Londoner Zentrale der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) übergeben.

Weltpremiere des Films „Blue Heart“ auf einem Staudamm in Bosnien-Herzegowina

Vor der spektakulären Kulisse der Idbar Staumauer in Bosnien-Herzegowina fand gestern Abend vor etwa 500 Besuchern die Premiere des Films „Blue Heart“ statt. Der Film dokumentiert den Kampf gegen die Staudammflut auf dem Balkan und für den Erhalt der einzigartigen Flüsse Europas.