Aktuell

Protestwelle gegen den Staudammwahn auf dem Balkan

++ Erstmalig fanden internationale Protestwochen für die Balkanflüsse statt ++ Rund 1000 Menschen demonstrierten vom 6. bis 16. Juli 2019 in Albanien, Serbien, Montenegro, Nordmazedonien, dem Kosovo, Slowenien sowie Bosnien-Herzegowina und Griechenland gegen den Ausbau der Wasserkraft an den Flüssen des Balkans.

Weiterlesen

Neue Vjosa-Studie: Kaum Energie, kein Sand für den Strand

++ Sedimentstudie der Universität für Bodenkultur Wien belegt gravierende Folgen der geplanten Kraftwerke an der Vjosa ++ Über ein Jahr haben Wissenschaftler der Universität für Bodenkultur Wien den Sedimenttransport der Vjosa untersucht und zwar für unterschiedliche Hochwasser- und Niedrigwasserphasen.

Weiterlesen

Vision für die Vjosa: Europas 1. Wildfluss-Nationalpark!

Kürzlich haben wir uns unsere Vision für den ersten Wildfluss-Nationalpark in Europa vorgestellt, um die Vjosa und ihre Nebenflüsse auf dem gesamten albanischen Lauf von der Quelle bis zum Meer zu schützen, anstatt sie mit Wasserkaftwerken zu zerstören. Die Idee funktioniert jedoch nur, wenn die Konnektivität erhalten bleibt. In UNSEREM FACTSHEET erfährst du mehr über mögliche Grenzen, Größe und wie dieser Wild River Nationalpark umgesetzt werden könnte!

Weiterlesen

Schaue 'Blue Heart' kostenlos online!

Hast du "'Blue Heart" schon gesehen? Nein? Dann ist dein Glückstag, denn es ist jetzt kostenlos auf YouTube zu sehen - mit Untertiteln in 11 Sprachen! Die Dokumentation, produziert von Farm League im Auftrag von Patagonia, folgt unserer Kampagne und weiteren, lokalen Protagonisten durch den Balkan und dokumentiert die Verbrechen, die gegen Europas letzten Flussjuwele und die betroffene Lokalbevölkerung begangen werden.

Weiterlesen

Aktionswochen für die Balkanflüsse im Juli

Tausende Menschen sind vom geplanten Staudamm-Tsunami auf dem Balkan betroffen. Viele von ihnen wehren sich - sie sind entschlossen, ihren Fluss zu schützen, koste es was es wolle. Gemeinsam sind wir stärker - wir müssen sie in ihrem Kampf unterstützen, uns zusammenschließen, ihre Geschichten erzählen und solidarisch mit ihnen protestieren. Schließe dich den balkanweiten Aktionswochen im Juli an!

Weiterlesen

Drina: Umweltgenehmigung für Wasserkraftwerk Buk Bijela aufgehoben

Ende Mai hat das Amtsgericht Banja Luka die Umweltgenehmigung für das geplante 93-MW-Wasserkraftwerk Buk Bijela an der Drina in Bosnien-Herzegowina auf der Grundlage einer Beschwerde des Aarhus Centars aus dem Jahr 2018 aufgehoben. Die Drina ist der wichtigste Lebensraum des vom Aussterben bedrohten Huchen, der nur in einigen der saubersten Flüsse im Donaubecken Südosteuropas vorkommt.

Weiterlesen

Blue Heart nun auf Instagram!

Wir präsentieren stolz: BLUE HEART IST JETZT AUF INSTAGRAM!! Schau dir unser brandneues Profil an - großartige Fotos erwarten dich! Das Profil wird einen Eindruck von der unglaubliche Schönheit der Flusslandschaften des Balkans bieten, aber auch auf die Bedrohung durch Wasserkraft, sowie die Zerstörung, die bereits im Gange ist, aufmerksam machen. Hilf uns, diese Flüsse zu retten – folge den Flüssen, folge uns!

Weiterlesen

Rechtliches Toolkit zur Erhaltung freifließender Flüsse veröffentlicht

Gestern wurde von der NGO Front 21/42 das rechtliche Toolkit „Practice your environmental rights – legal tools and mechanisms“ vorgestellt. Das Toolkit bietet nationalen und internationalen zivilgesellschaftlichen Organisationen und Aktivisten Anleitungen zur Anwendung ihrer Umweltrechte, wobei der Schutz von Flüssen vor zerstörerischen Wasserkraftprojekten im Vordergrund steht.

Weiterlesen

Die EBRD verschärft Standards als Reaktion auf Balkan-Wasserkraftboom

Aufgrund des öffentlichen Widerstands gegen Kleinwasserkraftprojekte auf dem Balkan, und infolge des Meilenstein-Bankgipfels zwischen den Banken und Naturschutzaktivisten am 1. März, verschärft die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) ihre Standards erheblich: die Entwicklungsbank wird die Geschäftsbanken auffordern, ab 2020 alle risikoreichen Projekte - einschließlich aller Wasserkraftwerke - für zusätzliche Kontrollen einzureichen.

Weiterlesen

Mavrovo: Konzessionsverfahren für HPP Zirovnica 3 eingestellt!

Kürzlich beschloss die Regierung Nordmazedoniens, das Konzessionsverfahren für ein Wasserkraftprojekt auf dem Fluss Zirovnicka im Nationalpark Mavrovo einzustellen. Dies geschah auf der Grundlage eines von Blue Heart-Partner Front 21/42 eingereichten Annullierungsantrags, da das Projekt gegen nationales und internationales Recht verstößt und den Schutzstatus des Nationalparks untergräbt.

Weiterlesen