Schwerpunktgebiet

Hochwasser an der Save: Auen retten Mensch und Gut

Neue Infrastrukturpläne erhöhen das Hochwasserrisiko. Zagreb, 19.09.2014. Während das Schlimmste der jüngsten Flut im Save-Becken vorbei zu sein scheint ist es nun besonders wichtig, ihre Ursachen zu analysieren und Lehren daraus zu ziehen. Vier Fakten müssen im Zusammenhang mit dem Save Hochwasser hervorgehoben werden:

Weiterlesen

Proteste wachsen: Fast 100.000 gegen Staudämme im Mavrovo Nationalpark/Mazedonien

Wien, 9.9.2014. Einer der ältesten Nationalparks Europas soll frei von neuen Staudämmen bleiben. 97.804 Menschen unterzeichneten ein Protestschreiben gegen den geplanten Bau zweier großer Wasserkraftwerke im Mavrovo Nationalpark in Mazedonien, das heute dem mazedonischen Premierminister Nicola Gruevski übermittelt wurde.

Mavrovo Petition: Helft uns die 100.000-Marke zu erreichen

Bereits über 92.000 Unterschriften zum Erhalt des Mavrovo Nationalparks in Mazedonien und gegen die dort geplanten Staudämme gesammelt! Die Staudammprojekte bedrohen den Lebensraum der  letzten Balkanluchse sowie viele weitere Arten. HELFT UNS BIS MONTAG DIE 100.000-MARKE ZU ERREICHEN! Bitte unterschreiben und teilen!!

Weiterlesen

Wolf, Schmutzgeier, Teufelchen und Schwarze Witwe an der Vjosa in Albanien nachgewiesen

Wien, Radolfzell, 21.8.2014.  Im Rahmen des vom GEO Magazin ausgerufenen Tages der Artenvielfalt fand Mitte Juni an der Vjosa in Albanien eine Feldforschungsaktion der besonderen Art statt. In der aktuellen Ausgabe des GEO Magazins, die am 22. August erscheint, sind die Ergebnisse nachzulesen.

Vjosa Tage der Artenvielfalt: WISSENSCHAFTLICHER BERICHT

Von 13.-15. Juni fanden an der Vjosa in Albanien die GEO Tage der Artenvielfalt statt. Über 400 Arten wurden nachgewiesen. Davon gelten zehn Prozent als selten oder endemisch und sind in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN sowie in der Roten Liste Albaniens aufgeführt.

VIDEO: GEO Tage der Artenvielfalt an der Vjosa

Sehen Sie hier das Video zum GEO Tag der Artenvielfalt an der Vjosa (12.-15. Juni 2014).

Stellenausschreibung: NationaleR KampagnenkoordinatorIn Slowenien

Eines unserer Schwerpunktgebiete in unserer Kampagne ist die Save. Das internationale Koordinationsteam arbeitet mit der Croatian Society for Bird and Nature Protection am Schutz der kroatischen Sava. Zur Ergänzung unseres Sava Teams sucht das Koordinationsteam eine/einen nationaleN KampagnenkoordinatorIn für den slowenischen Flussabschnitt.

Weiterlesen

Huchen in der Donau: eine Population in Gefahr

Die Balkanflüsse bieten den letzten globalen Hotspot für den Huchen (Hucho hucho). Diese Art zählt zu den weltweit größten Salmoniden. Sie ist vor allem durch den Bau von Staudämmen und der damit verbundenen Veränderung ihres Lebensraums gefährdet. Internationale ExpertInnen kamen im Mai in Kroatien zusammen, um die aktuelle Verbreitung und den Erhaltungszustand dieser Art zu bewerten.

Hände weg vom Mavrovo Nationalpark: 77.930 Unterschriften an Weltbank übergeben

Wien, Radolfzell, 26.6.2014.   Die Weltbankzentrale für Südosteuropa in Wien bekam heute Vormittag ungewöhnlichen Besuch. Vertreter von Riverwatch überreichten ein Protestschreiben mit 77.930 Unterschriften gegen die geplante Finanzierung eines Staudammes im mazedonischen Mavrovo Nationalpark.