Aktuell

Etappensieg für Naturschutz: Berner Konvention fordert vorerst Stopp für den Bau von WKWs im mazedonischen Mavrovo NP

++ EBRD und Weltbank sollen sich zurückziehen - Weitere Untersuchungen gefordert ++

Kelag zerstört in Bosnien-Herzegowina einen der besten Lebensräume des Huchens in Europa

++ Das österreichisch-deutsche Energieunternehmen baut an der Sana ein Wasserkraftwerk und gefährdet damit global bedrohte Fischart ++ NGOs und Wissenschaftler protestieren ++

Weiterlesen

Kurzfilme über Balkanflüsse jetzt online!

Wir haben drei Kurzfilme über die Balkanflüsse produziert: einen über ihre Artenvielfalt, einen über die Bedrohung und der dritte zeigt Unterstützer, die für ihren Fluss eintreten. Viel Spaß!

Weiterlesen

Hoffnung für Mavrovo Nationalpark

Internationales Expertenteam im Auftrag der Berner Konvention fordert sofortigen Stopp der Kraftwerksplanungen im Mavrovo Nationalpark/Mazedonien. Banken sollen sich zurückziehen.

Balkan Rivers Days VIDEO jetzt online!

Belgrad war zwischen 24.-27. September 2015 das Zentrum des europäischen Flussschützer und Staudammgegner. 120 Personen aus 18 Ländern diskutierten darüber, wie der Staudamm Tsunami am Balkan und in anderen Regionen Europas gestoppt werden kann. Das offizielle Video dazu ist jetzt verfügbar. Sehenswert! Findet außerdem eine Menge Fotos in der Galerie!

Weiterlesen

Werde Fluss-Botschafter in unserer interaktiven Karte

Wir wollen ein Netzwerk von Personen/Initiativen die für einen Fluss am Balkan kämpfen visualisieren. Dafür gibt es nun in unserer interaktiven Karte eine „River Ambassador“ Ebene. Wir würden euch gerne hinzufügen! Wenn ihr dabei sein wollt, schickt bitte folgende Informationen an cornelia.wieser@riverwatch.eu:

Weiterlesen

STOPP dem Mokrice Staudamm! Wasserkraftprojekt in Slowenien rechtswidrig

++ Wasserkraftprojekt in Slowenien ist rechtswidrig und bedroht seltene Arten ++ Internationale und slowenische NGOs fordern Umweltministerin auf, das Projekt abzulehnen - NGOs bereiten EU-Beschwerde vor ++

Weiterlesen

120 Flussschützer aus 18 Ländern bei den Balkan Rivers Days

Belgrad war am vergangenen Wochenende das Zentrum des europäischen Flussschützer und Staudammgegner. 120 Personen aus 18 Ländern diskutierten vom 25. - 27.09.2015 darüber wie der  Staudamm Tsunami am Balkan und in anderen Regionen Europas gestoppt werden kann.

Unsere Kampagnenbroschüre ist da!

Lesen Sie unsere Kamapgnenbroschüre und freuen Sie sich aüberuf atemberaubende Bilder und aufschlussreiche Informationen. HIER ZUM DOWNLOAD

Weiterlesen

Update von Wasserkraftprojekte auf dem Balkan jetzt online!

In einer Folgestudie der ursprünglichen Studie "Gewässermorphologie und Staudammplanungen" von 2012 (U. Schwarz) wurden nun auch Kleinwasserkraftwerke berücksichtigt. In der Studie von 2012 wurden vorerst nur Wasserkraftwerke über 1 MW dokumentiert. In diesem Update wurden nun insgesamt 2.683 geplante Wasserkraftprojekte auf der gesamten Balkanhalbinsel registriert.

Weiterlesen